Grasbahnrennen in Willing,
30.07.2017

Die Fahrerfelder

I-Solo
#
Name Nat
1
2
3
4
5
6
Pkt Fin Pkt Platz
97
David Pfeffer                    
42
Stephan Katt                    
5
Sjoerd Rozenberg                    
15
Martin Malek                    
32
Philipp Schmuttermayr                    
84
Martin Smolinski                    
8
Romano Hummel                    
4
Hynek Stichauer                    
2
Henry van der Steen                    

B-Solo
# Name Nat
1
2
3
4
5
6
Pkt Fin Pkt Platz
31 Dennis Helfer                    
41 Michal Dudek                    
33 Marc Herter                    
39 Stefan Drofa                    
40 Günther Hafner                    
37 Ernst Frank                    
42 Marc Wick                    
43 Robert Grichtmeier                    
46 Peter Reitzel                    

Int. Gespanne
#
Name
1
2
3
4
5
Pkt Platz
1
Raphael San Millan / Benedikt Zapf              
5
Sebastian Kehrer / Patrick Lepnik              
76
Marco Hundsrucker / Corina Günthör              
44
Markus Brandhofer / Tim Scheunemann              
2
Markus Venus / Markus Heiß              
R15
Klaus Saller / Andrea Neumann              

Oldies
#
Name
1
2
3
Pkt Platz
28
Peter Hartmann          
2
Wolfgang Starr          
9
Uwe Wick          
34
Georg Hilger          
27
Karl-Heinz Koitka          
17
Alfred Pflügl          

2. Pressemitteilung, 11.07.2017 - Text: Helmut Schneiderbauer
 

Party, Action und Motorensound – das alles bietet die Willinger Grasbahn am Rennwochenende, 29. und 30. Juli

Der kleine Vilstalort Willing ist wie jedes Jahr wieder im Motorradsportfieber. Das Dröhnen der Motoren, der Methanolgeruch und ein wenig Grasbahnstaub gehört zu jedem Grasbahnrennen.

Der Rennleitung ist es gelungen, ein gewohnt attraktives Fahrerfeld zusammen zustellen. Das Fahrerfeld aus 4 Nationen in der internationalen A- Solo Klasse wird angeführt vom bayrischen Aushängeschild im Bahnsport und 8 fachen Goldhelm Gewinner in Willing, Martin Smolinski, der mit seinem Speed seine Fans begeistern wird. Seine stärksten Gegner werden der 3-malige Grasbahn Europameister und momentan 3. Platzierte der Langbahnweltmeisterschaft „Catman“ Stephan Katt und Romano Hummel aus den Niederlanden sein.

Komplettiert wird das Fahrerfeld von den Stahlschuhartisten David Pteffer (D), Philipp Schmuttermayr (D), Sjoerd Rozenberg  (NL), Henry van der Steen (NL), Martin Malek (CZ) und Hynek Stichauer (CZ). Diese werden natürlich alles daran setzen, um Plätze auf dem Siegerpodest zu erreichen.

Die internationale Seitenwagenklasse ist aus dem Willinger Fahrerfeld nicht weg zu denken. Die zurzeit besten Seitenwagenfahrer werden mit akrobatischen Kurvendrifts um einen Platz auf dem Siegertreppchen kämpfen. Die Pfarrkirchner Markus Venus/Markus Heiß, 3. Platzierte der diesjährigen Grasbahn Europameisterschaft, rollen zum erstem Mal ans Willinger Startband. Das Siegen machen ihnen die diesjährigen Grasbahn Vizeeuropameister  Markus Brandhofer/Tim Scheunemann und der Obergrafendorfer Routinier Marco Hundsrucker mit Beifahrerin Corinna Günthör, die in diesem Jahr ihre erfolgreiche Bahnsportkarriere beendet, nicht leicht.
Im Rahmenprogramm steht die nationale Klasse am Start. In 7 Rennläufen werden Fahrer aus Deutschland und Tschechien den Sieger ermitteln.

In der Oldieklasse gehen die ehemaligen Sand-u. Grasbahnfahrer aus den 70er und 80er Jahren ans Startband. Für den Vorabend des Events, Samstag, 29. Juli, hat sich die Vorstandschaft etwas Besonderes einfallen lassen. Nach Jahren wird wieder eine Zeltdisco auf der Rennbahn stattfinden. Für gute Stimmung sorgt DJ Alex. Heiße Rhythmen und coole Getränke werden junge und jung gebliebene Bahnsportfans in Stimmung bringen und auf den Renntag einstimmen.

Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen wie immer bestens und zu vernünftigen Preisen gesorgt. Das Festzelt liegt direkt an Fahrerlager und Rennstrecke.

Beste Voraussetzungen also, mit der ganzen Familie den Renntag in Willing zu verbringen. Für die Camper sind wieder kostenlose Plätze reserviert. Auch die Parkplätze sind kostenlos. Es besteht freier Zugang zum Fahrerlager. Die Eintrittspreise sind familienfreundlich.

Also Motorsportfans – auf nach Willing zu „Party, Action und Motorensound“.

Zeitplan
10.30 Uhr Freies/Pflichttraining
13.00 Uhr Fahrervorstellung
13.30 Uhr Rennbeginn


1. Pressemitteilung, 30.06.2017 - Text: Helmut Schneiderbauer
 

Auf Willings Grasbahn sucht der begehrte Kristallhelm der Stadt Osterhofen am Sonntag, 30. Juli, einen Sieger

Der neuen Vorstandschaft des Jawa Club Willing unter der Leitung von Max Dorfmeister  ist es auch heuer wieder gelungen, ein Top-Fahrerfeld auf das bei den Grasbahnspezialisten sehr beliebte Oval zu locken.

Besonders die Teilnahme des bayrischen Aushängeschilds im Bahnsport, Martin Smolinski, wird bei den Fans große Begeisterung hervorrufen. Doch auch die Konkurrenten, im Besonderen Stephan Katt, werden nicht müde sein die Seriensiege des Favoriten zu stoppen. Das Internationale Fahrerfeld wird mit Grasbahnspezialisten aus Deutschland, den Niederlanden und Tschechien besetzt sein.

Die Internationalen Gespanne werden in einer Top-Besetzung, wie Markus Venus/Markus Heiß, Markus Brandhofer/Tim Scheunemann, sowie Marco Hundsrucker/Corinna Günthör an den Start gehen. Komplettiert wird das Gesamtfeld von der Nationalen Klasse und einer Oldie-Gruppe.

Für den Vortag des Grasbahn Events, also am Samstag 29. Juli, ist eine Zelt-Disco mit DJ Alex geplant. Heiße Rhythmen und coole Getränke werden junge und jung gebliebene Bahnsportfans in Stimmung bringen.

Bitte vormerken:
Samstag, 29. Juli – ab 19 Uhr Festzeltbetrieb/Zelt-Disco mit DJ Alex
Sonntag, 30. Juli – ab 10.30 Uhr Training; 13 Uhr Fahrervorstellung;  13.30 Uhr Start
 


31.ADAC Grasbahnrennen in Willing am Sonntag 30.Juli 2017

Ausgeschrieben sind die Klassen,A-Solo,B-Solo,A-Seitenwagen und die Oldieklasse.

Nennungen bitte auf dem offiziellen DMSB Nennformular an:

Max Dorfmeister
Schwaigstr.19
94527 Aholming
Tel.09931/907605
Handy:0170 3265030