Grasbahnrennen in Melsungen,
05./06.08.2017

2. Pressemitteilung, 15.07.2017 - Text: Harald Pickenhahn
 

MELSUNGEN „Countdown läuft“

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am ersten Augustwochenende ist es wieder soweit. Vom 4. bis 6. August lädt der MSC Melsungen zum Motorsport Weekend 2017 ein. Highlight natürlich das 57. Internationale ADAC Grasbahnrennen an der St. Georgsbrücke in Melsungen. In diesem Jahr, zum Jubiläum, wieder eine Prädikatveranstaltung, dem Deutschen Bahnpokal der Seitenwagen. Rennsport vom Feinsten, Show und Action. Ein Highlight Jagd das andere.

Jubiläum

Am Freitag den 4. August laden wir ein zur Jubiläumsfeier im Festzelt an der Rennstrecke. Durch das Programm wird locker wie gewohnt, unser Sprecher-Team, der einzige Deutsche Speedway-Welmeister und mehrmalige Langbahn-Weltmeister Egon Müller und die Stimme des Nordens „The Voice – Schubi“ führen. Eine lustig gemischte Runde aus dem In- und Ausland, mit ehemaligen und noch aktiven Fahrern die bereits angereist sind, mit vielen „Methanolgesprächen“ aus Vergangenheit und Gegenwart sollen zum Gelingen des Abends beigetragen, ihr seid auch dieses Jahr wieder herzlich eingeladen.

6 Nationen am Start

In diesem Jahr werden Teilnehmer aus 6 Nationen in Melsungen erwartet. Die Fahrer kommen aus England, Frankreich, Tschechien, Dänemark, Holland und Deutschland.

Deutscher Bahnpokal Seitenwagen  

Die nationalen Seitenwagen werden in Melsungen ihren „Deutschen Meister“ ausfahren. Die zehn besten Gespanne aus der Nord- und Südeutschen Bahnmeisterschaft, plus zwei Reservegespanne, haben sich für den Deutschen Bahnpokal qualifiziert. Mit Udo Poppe und Martin Weick sowie dem Gespann Oswald Bischoff mit Beifahrer Mario „Locke“ Siebert hat der MSC zwei heiße Eisen im Feuer.

Rennen der Gespanne

Auch in der Internationalen Seitenwagenklasse wird die „Creme de la Creme“ am Start sein. Die drei Erstplatzierten der Europameisterschaft.Allen voran der Multi-Europameister William Matthjissen mit seiner Beifahrerin Sandra Mollema aus den Niederlanden. Die Vize-Europameister Markus Brandhofer mit seinem Beifahrer Tim Scheunemann sowie die Dritten Markus Venus mit Beifahrer Markus Heiß. Aus Frankreich wird David Chaminade mit Beifahrerin Stephanie Vedelago anreisen. Oldie Karl Keil, der aber noch lange nicht zum alten Eisen gehört sowie die „Newcomer“ Kevin Hübsch mit Beifahrer Michael Burger werden das Feld komplettieren. Na da wird es „Heiß“ hergehen.

Ehrenpreis der Stadt Melsungen

Und das wird bei den Internationalen Solisten nicht anders sein.Allein sieben Fahrer werden nur eine Woche später im Europameisterschaftsfinale in Hertingen am Startband stehen. Allen voran der amtierende Europameister James Shanes aus England, der erstmals in Melsungen startet. Aber auch der Bahnrekordhalter Bernd Diener, Christian Hülshorst und Ex-Europameister Stephan „Catman“ Katt, der aktuell Zweiter in der Weltmeisterschaft ist, haben den Sprung ins Finale geschafft. Und auch unsere beiden englischen Clubfahrer Ex-Europameister Andrew Appleton und Paul Cooper, die in guter Form sind, sowie der Tscheche Martin Malek, starten eine Woche später im EM-Finale. Hinzu kommen noch der Senkrechtstarter Romano Hummel aus den Niederlanden, wo er gerade Meister werden konnte, sowie der Speedway-Profi Max Dilger, der mit dem Gewinn des Goldenen Römer gezeigt hat das auch auf der Langbahn mit ihm zu rechnen ist. Da wird wohl die Tagesform entscheiden, an Spannung nicht zu überbieten, so soll es sein.

Nationalen Solisten „Europa offen“

Die nationale Soloklasse ist „Europa offen“ ausgeschrieben. Hier werden Fahrer aus England, Dänemark und Deutschland an den Start gehen. Für den MSC Melsungen am Start, der Vorjahreszweite, Gareth Hickmott aus England.

Junioren C / 250ccm

Am Samstag werden bereits die Junioren C, Fahrer aus England und Deutschland, mit ihren 250 ccm Maschinen, den Sieger in ihren Rennläufen ausfahren. 

Rennsport, Show und Action

Es ist wieder „angerichtet“ für ein unvergessliches Motorsport-Weekend in Melsungen. Highlight natürlich das 57. Internationale ADAC Grasbahnrennen, Volker Hermsdorf wird einiges aus dem Motorradtrialsport näher bringen, Livemusik von den MSC-Freunden aus Würzburg, die am Samstag mit ihrer Musik wieder das Festzelt zum Kochen bringen werden, die Dance Devils der MT Melsungen werden wieder für Stimmung sorgen und vieles mehr. An der ein oder anderen Überraschung wird noch gearbeitet.

Freestyle Shows

Sicher ein weiteres Highlight des Wochenendes, die atemberaubende Freestyle-Motocross-Shows, vielen sicher aus dem Fernsehen bekannt, in Melsungen können sie es „Live“ erleben. Die Freestyler springen mit Ihren Maschinen von einer Startrampe ab und zeigen in der Luft waghalsige Sprünge und Überschläge bevor sie wieder auf einer Rampe landen.

Kombi-Wochenendticket

Der MSC Melsungen bietet auch wieder ein kombiniertes Wochenendticket mit Übernachtung und Eintritt an. Mehr dazu finden sie hier in der Anzeige zum Rennen.

Garderobe für Motorradfahrer

Als Service für Fans die mit dem Motorrad anreisen gibt es auch wieder kostenfrei unsere Garderobe für die Motorradbekleidung, damit man sie nicht den ganzen Tag herumtragen muss.

Campingmöglichkeit

Natürlich sind auch die Camper wieder herzlich willkommen in Melsungen. Es besteht wieder die Möglichkeit, wie in den letzten Jahren auch schon, auf der vom MSC angemieteten Wiese am Renngelände zu campen. Es handelt sich aber „nur“ um eine extra angemietete Wiese für unsere Zuschauer, keinen voll ausgestatteten Campingplatz, sondern wie in den letzten Jahren auch mit aufgestellten Toilettenhäuschen und einer Wasserzapfstelle in der Nähe. Wer mehr braucht, Stromanschluss, Duschen, etc. empfehlen wir den in der Nähe gelegenen Campingplatz in Obermelsungen.

eitere Infos

Finden sie unter www.msc-melsungen.de und Facebook. Also schon jetzt vormerken, 4. bis 6. August Motorsport-Weekend in Melsungen mit dem 57. Int. ADAC Grasbahnrennen und vielem mehr. Wir freuen uns auf ihren Besuch. Melsungen immer eine Reise wert!

Die vorläufigen Fahrerfelder

Die Fahrerverhandlungen laufen noch

I-Solo
#
Name Nat
3
Bernd Diener
11
Paul Cooper
22
Andrew Appleton
31
Max Dilger
41
Christian Hülshorst
42
Stephan Katt
84
Romano Hummel
93
James Shanes
     
     
     
 
I-Gespanne
#
Name Nat
1
William Matthijssen / Sandra Mollema
2
Markus Venus / Markus Heiß
4
Karl Keil / David Kersten
11
David Chaminade / Stephane Vedelago
33
Kevin Hübsch / Michael Burger
44
Markus Brandhofer / Tim Scheunemann
 
B-Solo
#
Name Nat
1
Jens Buchberger
3
Fabien Neid
4
Fabian Wachs
5
Sven Klein
12
Dirk Oellrich
13
Jakob Nymark
14
Kevin Teager
17
Gareth Hickmott
21
Maik Brinkkötter
31
Dennis Helfer
33
Marc Herter
92
Charley Powell
 
Junior C
#
Name Nat
2
Finn Loheider
4
Timo Wachs
15
Fabian Heinemann
17
Kevin Lück
   
   
   
   

Das Fahrerfeld des Bahnpokal der Gespanne / B-Lizenz ist noch nicht bekannt